Contact NB Europe

Falls Sie ein Angebot oder weitere Informationen wünschen, können Sie hier eine Nachricht hinterlassen.

Wir werden Sie innerhalb von 2 Werktagen kontaktieren.

Contact NB Europe

Reibungswiderstand und erforderliche Verschiebekraft

Reibungswiderstand und erforderliche Verschiebekraft

Linearsysteme haben eine extrem geringe statische Reibung. Da die Differenz zwischen der statischen und der dynamischen Reibung gering ist, wird sowohl bei geringer als auch bei hoher Verfahrgeschwindigkeit eine gleichmäßige Bewegung erzielt. Der Reibungswiderstand (die erforderliche Verschiebekraft) errechnet sich gemäß folgender Gleichung aus der Belastung und dem Dichtungswiderstand der einzelnen Typen:

Friction01

Der dynamische Reibungskoeffizient variiert mit der Belastung, der Vorspannung, der Viskosität des Schmiermittels sowie weiteren Faktoren. Die in der Tabelle 1-35 genannten Werte gelten für normale Belastungsbedingungen (20% der dynamischen Tragzahl) ohne Vorspannung. Der Dichtungswiderstand hängt vom Zustand der Dichtungslippe sowie vom Zustand des Schmiermittels ab und ändert sich nicht proportional mit der Belastung. Allgemein wird ein konstanter Wert von 2 bis 5 N angenommen.

Dynamischer Reibungskoeffizient
Verhältnis von Belastung und dynamischem Reibungskoeffizient
Go Top